Bitte beachten Sie, dass Sie dieses Verfahren nicht als Kunde der Sparda-Banken Berlin oder Südwest nutzen können. Sofern Sie sich für die SecureApp als Freigabeverfahren entscheiden, müssen Sie diese noch aus dem PlayStore bzw. AppStore herunterladen. Nach dem erfolgreichen Download müssen Sie einmalig die Sparda-Bank Nürnberg auswählen, Ihren Aktivierungscode eingeben und ein Passwort vergeben. Mit diesem können Sie sich anschließend jederzeit in die App einloggen. Nach erfolgreichem Download starten Sie die SpardaSecureApp. Im nächsten Schritt werden Sie aufgefordert, Ihren Aktivierungscode, Ihre Benutzerkennung und Ihr Passwort anzugeben. Den Aktivierungscode bekommen Sie mit der Post oder Sie erfragen diesen persönlich in Ihrer Filiale. Die Benutzerkennung finden Sie im SpardaOnline-Banking Service-Center.

Die Banking-App gibt es als Download für Smartphone und Tablet. Downloaden Sie die SpardaSecureApp und starten sie diese auf Ihrem PC / Mac. Mit der Eingabe der Benutzerkennung und dem Aktivierungscode können Sie diese aktivieren. Der Gerätename ist dabei frei wählbar. Zum lokalen Schutz der SpardaSecureApp vergeben Sie bitte ein sicheres Passwort (aktuell nur Ziffern und Buchstaben möglich). Für alle, die ihr Online-Banking klassisch am heimischen Computer erledigen oder kein Smartphone besitzen, gibt es die SpardaSecureApp auch als Download für Windows-PC oder MAC. Zur Aktivierung der SpardaSecureApp laden Sie diese aus dem AppStore oder PlayStore auf Ihr mobiles Endgerät. Nach erfolgreichem Download starten Sie die SpardaSecureApp. Im nächsten Schritt werden Sie aufgefordert, Ihren Aktivierungscode, Ihre Benutzerkennung und Ihr Passwort anzugeben. Aktivierungscode online anfordern Den Aktivierungscode für die SecureApp können Sie im Online-Banking („Sicherheit“ – „Authentifizierung“) beantragen. Der Code wird Ihnen wenige Tage später per Brief zugestellt. Aktivierungscode in der Filiale Zusätzlich haben Sie auch die Möglichkeit, sich einen Aktivierungscode direkt vor Ort in einer Filiale erstellen zu lassen.

Bei Aktivierungscodes per Post oder in der Filiale müssen Sie die Benutzerkennung und den Aktivierungscode manuell eingeben. Wählen Sie hierzu in der SecureApp vor der Einrichtung den Button „Manuell“. Vergeben Sie anschließend ein persönliches Passwort. Dieses besteht aus mindestens acht bis maximal 16 Zeichen und muss mindestens einen Groß- und Kleinbuchstaben sowie eine Zahl enthalten. Sonderzeichen sind hierbei möglich. Danach werden Sie zur Eingabe eines Gerätenamens aufgefordert. Sie können die Standardbelegung übernehmen oder einen eigenen Gerätenamen vergeben. Nun ist die SpardaSecureApp aktiviert. . Um Transaktionen zu bestätigen, wählen Sie künftig als TAN-Verfahren die SpardaSecureApp aus. Dann starten Sie die SpardaSecureApp auf Ihrem Rechner und loggen sich dort mit Ihrem Passwort ein. Kontrollieren Sie die Auftragsdaten und klicken Sie auf “Akzeptieren”.

Transaktionen mit der SpardaSecureApp freigeben. Unser Kurz-Video zeigt Ihnen, wie es funktioniert. . In wenigen Schritten zur Online-Banking-Freischaltung Damit Sie Überweisungen, Lastschriften, Umbuchungen oder kontobezogene Änderungen (beispielsweise Adressänderungen, Daueraufträge, Empfängerlisten) freigeben können, müssen Sie sich ein Freigabeverfahren einrichten. Hier stehen Ihnen unsere SecureApp oder das chipTAN-Verfahren zur Verfügung. . Die SecureApp der Sparda-Bank unterstützt die Betriebssysteme Android ab Version 5.0 sowie iOS ab Version 9.3.